Neue Lehrstellen per WhatsApp
30 Lehrstellen im Bereich Technische Berufe/Handwerk im Bezirk Amstetten
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
VERBUND 112188 2has order: 1has parent order:

LEHRLING BEI BECOM

22. November 2017
BECOM Electronics GmbH 113229 3has order: 1has parent order:
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
voestalpine 228537 1has order: 1has parent order:
Busatis GmbH 112819 N/Ahas order: has parent order:
Pasteiner GmbH 233097 N/Ahas order: has parent order:
1 von 1

Technische Berufe/HandwerkGeräte, Maschinen und Werkzeuge vereinfachen den Alltag um ein vielfaches. Hinter jeder Maschine steckt ein findiger Ingenieur, der es entworfen hat. Und ein Handwerker, der es schließlich herstellt oder beim Kunden zusammen baut Am Anfang eines jeden Herstellungsprozesses steht die Planung. Als Ingenieur jeglicher Branche ist es deine Aufgabe die Baupläne zu liefern. Dabei musst du viele Faktoren berücksichtigen: Material, Anwendung und Kosten für den ganzen Prozess. Je nach Industrie musst du hierbei mit Wissen in Mathematik, Physik, Chemie glänzen. Außerdem brauchst du ein exzellentes Vorstellungsvermögen. Jeder Plan nimmt seinen Anfang im Kopf. Sobald es an die Fertigung geht, schilderst du den Arbeitern präzise, was Sie zu tun haben. Als Elektriker hingegen bist du für die Verkabelung und den allgemeinen Zusammenbau für Elektro-Geräten zuständig. Hier nimmst du die Pläne des Ingenieurs zur Hand. Mit den exakten Vorgaben und deinem Fingerspitzen Gefühl setzt du Sie um. Werkzeuge sind in diesem Prozess deine Helfer. Dasselbe trifft für die verwendeten Rohstoffe zu. Aus diesem Grund helfen dir gute Noten in Mathematik. Berechnungen für Statik, Maße und Gewicht fallen nämlich auf dich zurück. Nichtsdestotrotz gibt es auch Handwerker-Berufe, die traditioneller und kreativer daherkommen – beispielsweise als Tischler. In dieser Funktion musst du nicht bloß nach Plan arbeiten und Maschinen bedienen. Weil Möbel und ähnliche Gebrauchsgegenstände ansprechend aussehen, lässt du dein Farben- und Formgefühl in den Designprozess einfließen. Oft werden für diese Zwecke Zeichnungen am Computern per 3D-Programm erstellt. So kannst du als Handwerke schon vorab ein Bild vom Endergebnis bekommen. Darüber hinaus kommt dir körperliche Fitness vorteilhaft in jedem Handwerkerberuf. Ob du dabei Maschinenteile für die Produktion austauschst oder bloß einen großen Holzblock von A nach B bringst. Du bist viel auf den Beinen und noch mehr in Bewegung als Handwerker. Dein körperlicher Einsatz entscheidet nämlich neben deinem Fachwissen, wie gut das Resultat ausfällt.