Neue Lehrstellen per WhatsApp

PREMIUM PARTNER

Werkstofftechniker/in

Bildungsvoraussetzung: Schulpflicht vollendet
Gesucht wird aus dem Raum: Oberösterreich - Ried im Innkreis
Arbeitsort: Ranshofen bei Braunau am Inn
Qualitätskontrolle, Mikroskopische Analyse, Durchführen von Vor- und Nachbehandlungsprozessen
Grundmodul Werkstofftechnik:
  • Die Lehrzeit beträgt 3,5 Jahre und die Berufsschule ist in Knittelfeld zu besuchen. Die Lehrlingsentschädigung gemäß Kollektivvertrag beträgt für 38,5 Stunden mindestens EUR 601,32 brutto pro Monat im ersten Lehrjahr
  • Durchführen von Probenahmen sowie Vorbereiten und Herstellen von Proben
  • Berechnen physikalischer und chemischer Messergebnisse
  • Darstellen von Messergebnissen in Versuchsberichten
  • Überprüfen, Einstellen und Kalibrieren von Messmitteln und Messgeräten
  • Vorbereiten, Durchführen und Auswerten physikalisch-technischer Untersuchungen und Versuchsreihen an den zu untersuchenden Werkstoffen
  • Bestimmen der Eigenschaften und des Verhaltens von Werkstoffen mit zerstörenden und zerstörungsfreien Verfahren
  • Bedienen und Überwachen von physikalisch-technischen Apparaturen und Anlagen
  • Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen Sicherheitsstandards und Umweltstandards ausführen
  • Spezialmodul Wärmebehandlung ( ½ Jahr)
  • Bedienen und Steuern von Maschinen und Anlagen
  • Planen, Durchführen und Kontrollieren von Vor- und Nachbehandlungsarbeiten
  • Auswählen, Einsetzen und Anwenden geeigneter Technologien und Verfahren für den Wärmebehandlungsprozess, einschließlich notwendiger Vor- und Nachbehandlungsprozesse
  • Beraten von Kunden über Einsatz und Anwendung von Wärmebehandlungstechniken
  • Anwenden von Maßnahmen der Qualitätssicherung über den gesamten Prozess
  • Prüfen und Dokumentieren des Arbeitsablaufes und der erzielten Ergebnisse
Bitte beziehe dich bei deiner Bewerbung auf Lehrberuf.info