Neue Lehrstellen per WhatsApp

PREMIUM PARTNER

  • OBI
  • Gebrüder Weiss GmbH
  • Nah & Frisch
  • Wiener Stadtwerke GmbH

Ausbildung zum MetalltechnikerIn

Interessen … … wenn logisches Denken zu deinen Stärken zählt, Mathematik und Metall in die richtige Form zu bringe

Ausbildung zum MetalltechnikerIn Lehrzeit 3,5 Jahre

Interessen:

  • wenn logisches Denken zu deinen Stärken zählt, Mathematik und Metall in die richtige Form zu bringen dir Spaß machen, dann bist du bei uns genau richtig.

Was ist Metalltechnik?

  • MetalltechnikerInnen fertigen Werkstücke und Bauteile für Maschinen und Produktionsanlagen mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen), die sie auch programmieren. Sie bauen die Teile zusammen, montieren die Maschinen und Anlagen am Verwendungsort (Werkshalle, Maschinenhalle) und wirken bei der Inbetriebnahme mit (Durchführung von Probeläufen zur Funktionskontrolle und zur exakten Einstellung). Weiters führen sie die regelmäßige Wartung und die Instandhaltung der Maschinen und Anlagen sowie Reparaturarbeiten durch.
  • Metall (Eisen, Aluminium, Kupfer usw.) gehört zu den wichtigsten Werkstoffen in den meisten Bereichen der Technik. Metalle werden auf unterschiedlichste Weise bearbeitet und zu Werkstücken geformt. Die Bearbeitungstechniken werden eingeteilt in spanabhebende Verfahren (Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen, Sägen, Gewindeschneiden, Gravieren, Stanzen usw.), nicht spanabhebende Verfahren (Schmieden, Biegen, Walzen, Ziehen, Prägen, Punzieren, Treiben, Gießen usw.) und verbindende Verfahren (Schweißen, Löten, Kleben u.a.). Dementsprechend vielfältig sind auch die Berufsmöglichkeiten in der Metallbe- und -verarbeitung.

Die wichtigsten Tätigkeiten auf einen Blick:

  • technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Arbeitsschritte, Arbeitsmitteln und Arbeitsmethoden festlegen
  • Arbeitsabläufe planen und koordinieren
  • die erforderlichen Materialien auswählen, beschaffen und prüfen
  • computergesteuerte (CNC-) Werkzeugmaschinen programmieren und bedienen
  • Werkstücke, Bau- und Konstruktionsteilen aus Metall fertigen
  • dabei verschiedene metallverarbeitende Verfahren und Techniken anwenden wie z. B.: Bohren, Schweißen, Schleifen, Sägen, Löten, Warm- und Kaltbiegen, Autogen- und Elektroschweißen, Stemmen, Lochen, Stanzen
  • Bauteile, Geräte, sicherheitstechnische Anlagen, Schlösser etc. zusammenbauen und montieren
  • Fehler und Defekte aufsuchen und beheben
  • Reparaturen und Wartungsarbeiten ausführen
  • Oberflächenbehandlungen durchführen (z. B. Lackieren, Versiegeln, Korrosionsschutz anbringen)
  • Sicherheitsvorschriften, Normen und Umweltstandards berücksichtigen
  • technische Daten erfassen, Arbeitsverlauf und Arbeitsergebnisse dokumentieren

Berufsschule...

  • die Fachberufsschule ist in Bregenz und der Unterricht findet als Block statt. Nähere Informationen zur Schule www.lbsbr1.snv.at

Was kann ich verdienen:

  1. Lehrjahr Euro 594,--
  2. Lehrjahr Euro 797,--
  3. Lehrjahr Euro 1.072,--
  4. Lehrjahr Euro 1.440,--

Welche Chancen habe ich nach der Ausbildung ...

  • Absolvierung Meisterprüfung
  • Externe Weiterbildung: Berufsmatura, Vorbereitungskurse Meisterprüfung, Ausbildung zum Lehrlingsausbildner
  • Übernahme von Fach- und Führungspositionen nach mehrjähriger Berufserfahrung z.B.: Schichtführer, Produktionsleiter

Wo kann ich mich melden?

  • schicke noch heute deine Bewerbungsunterlagen per Mail an Walter Erhart erhartw@beiser.at und vereinbare einen Schnuppertermin mit Ihm um in die Galvanik einzutauchen (bitte nicht wörtlich nehmen :)).
Bitte beziehe dich bei deiner Bewerbung auf Lehrberuf.info
Bildungsvoraussetzung: Schulpflicht vollendet
Gesucht wird aus dem Raum: Vorarlberg - Bludenz
Arbeitsort: Götzis