Lehrberuf.info - Lehrstellenbörse
Neue Lehrstellen per WhatsApp

Lehre als Land- und Baumaschinentechniker/-in

Der Lehrberuf Land- und BaumaschinentechnikerIn kann mit den Schwerpunkten Landmaschinen oder Baumaschinen erlernt werden. Der Lehrberuf ersetzt dabei seit 1. Juni 2015 den Lehrberuf BaumschinentechnikerIn. Land- und BaumaschinentechnikerInnen sind für die Wartung und Reparatur von Fahrzeugen und Maschinen, Geräten und Anlagen zuständig, je nach Spezialisierung auch mit der Herstellung von Maschinen, Anlagen und Bauteilen. Baumaschinentechniker arbeiten hauptsächlich in Werkstätten und Werkshallen, bei Montagearbeiten auch vor Ort. Die benötigten Werkstücke werden zum Teil manuell (Feilen, Sägen, Schneiden, Polieren, ...) und zum Teil maschinell bearbeitet (Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen, ...). Zu den Hauptaufgaben gehören auch die Überprüfung von Motoren, Kraftübertragungsteilen, Lenk- und Bremseinrichtungen, der Hydraulik und Elektronik und die anschließende Reparatur der beschädigten Teile. Die Ausbildungszeit beträgt dreieinhalb Jahre. Das Einstiegsgehalt von Land- und BaumaschinentechnikerInnen liegt bei € 2,130,- bis € 2,400,-

Lehrlingsentschädigung lt. Kollektivvertrag (brutto) für das Metall- und Elektrogewerbe: (Stand 01.01.2019)
1. Lehrjahr: € 675,-
2. Lehrjahr: € 850,-
3. Lehrjahr: € 1.120,-
4. Lehrjahr: € 1.490,-




PREMIUM PARTNER

  • Rexel Austria GmbH
  • voestalpine
  • Lagerhaus
  • D. SWAROVSKI KG