Lehrberuf.info - Lehrstellenbörse
Neue Lehrstellen per WhatsApp

Lehre als Bauwerksabdichtungstechniker/-in

Der neue Lehrberuf Bauwerksabdichtungstechniker/-in kann ab dem 01. Jänner 2020 erlernt werden. Als vorläufig befristeter Ausbildungsversuch ist ein Ausbildungseintritt bis zum 31. August 2024 möglich. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.



Bauwerksabdichtungstechniker/-innen arbeiten an Gebäuden und Gebäudeteilen (z.B. Dächer, Außenwände, Keller, Terrassen, aber auch öffentliche Gebäude und (Verkehrs-)Bauwerke wie Schwimmbäder, Brücken oder Tunnel und sind dort zuständig für die Abdichtung und Isolation. Mithilfe von Dämmstoffen, Klebemassen, Kunststoffen, Spachtelmassen, Befestigungsmittel sowie klassischen Baumaterialien wie Beton, Holz und Mörtel werden Gebäudeteile bearbeitet, ausgebessert, isoliert und abgedichtet.

Zu den Voraussetzungen für Bauwerksabdichtungstechniker/-innen zählen ein Höchstmaß an (bau-)technischem Verständnis, handwerkliches Geschick und Baustoffkenntnisse. Vor allem aber auch ein starker Körperbau, körperliche Ausdauer und Unempfindlichkeit sind gefragt.

Angestellt werden Bauwerksabdichtungstechniker/-innen überwiegend im Bauhilfsgewerbe bei kleineren und mittleren Betrieben im Bauwerksabdichtergewerbe und in Großbetrieben des Baugewerbes und der Bauindustrie.  

Lehrlingsentschädigung lt. Kollektivvertrag (brutto) für Baugewerbe und Bauindustrie (berechnete Monats-Richtwerte nach den Stundensätzen des Kollektivvertrags) (Arbeiter): (Stand 01.05.2019)
1. Lehrjahr: € 995,-
2. Lehrjahr: € 1.493,-
3. Lehrjahr: € 1.990,-
4. Lehrjahr: € 2.239,-




PREMIUM PARTNER

  • EvoBus Austria GmbH
  • Pöttinger Landtechnik GmbH
  • Sparkasse NÖ Mitte West AG
  • Russmedia